Account/Login

"Es soll sich immer was tun"

  • Fr, 24. August 2012
    Weil am Rhein

     

Mit neuen Bildern und neuen Künstlern sorgt Initiator Hanemann im Art-Dorf für Abwechslung.

Gerhard Hanemann und die Künstlerin Pe...ingen  wieder spannend machen sollen.   | Foto: FREY
Gerhard Hanemann und die Künstlerin Petra Heck beim Aufhängen eines der neuen Werke, die den Besuch im Artdorf Ötlingen wieder spannend machen sollen. Foto: FREY

WEIL AM RHEIN-ÖTLINGEN. In der Freilichtgalerie Art-Dorf werden nicht nur überdimensionale Kunstwerke an Fassaden und in Vorgärten gezeigt, sondern es wird auch der Galeriegedanke ernstgenommen. "Es soll sich immer etwas tun", sagt Initiator Gerhard Hanemann. Deshalb ist er bestrebt, für Abwechslung zu sorgen. Am Mittwochabend wurden nun gleich mehrere neue Exponate installiert.

Den zentralsten Standort unter den neuen Künstlern erhielt Petra Heck aus Adelhausen, deren aus zwei Tafeln bestehende expressive Farbkomposition "Streben nach Glück" am Anwesen der Familie Ruser an der Dorfstraße, gegenüber dem ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar