Weil steigt ab, Wehr geht rauf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 04. Mai 2022

Kegeln

Kegler der SG Weil/Malsburg steigen aus Verbandsliga ab.

(BZ). Am letzten Spieltag hat es die Verbandsliga-Kegler der SG ESV Weil/A9 Malsburg doch noch erwischt. Durch die 2:6-Niederlage (3200:3359-Kegel) gegen den KSC Önsbach und den 7:1-Sieg des bisherigen Schlusslichts SVK Bonndorf gegen den ESV Rottweil rutschte die SG ans Tabellenende und steigt in die Landesliga ab. Den Weg von dort zurück in die dritthöchste Klasse geht der KSC Wehr-Öflingen; der Meister gewann 14 seiner 16 Begegnungen.

Im finalen Heimspiel traf das SG-Sextett bei den Vollen (2214:2194) zwar mehr Kegel als der Tabellendritte, lag im Abräumen aber deutlich hinter Önsbach (986:1165). Kai Osswald schloss die Saison als zweitbeste Stammkraft der Verbandsliga ab (585,77 Kegel im Schnitt).

Kompakt: Reif – König 0:1 (0,5:3,5-Sätze, 512:571-Kegel); K. Osswald – Kientz 1:0 (3:1, 577:570); Munz – Schmitt 0:1 (1:3, 526:587); Heidebrecht – Ahrens 0:1 (1:3, 536:563); M. Osswald – Schemel 1:0 (3:1, 531:525); D. Osswald – Winter 0:1 (2:2, 518:543).