Corona-Pandemie

Weil und Grenzach-Wyhlen erhalten Geld aus dem Hilfsfonds des Landes

vep, nn

Von Verena Pichler & Hannes Lauber

Do, 16. April 2020 um 17:25 Uhr

Grenzach-Wyhlen

100 Millionen Euro umfasst der Hilfstopf des Landes. Grenzach-Wyhlen erhält exakt 100.000 Euro. Auch in Weil werden fehlende Einnahmen bei den Kita-Gebühren abgefedert.

Zum zweiten Mal hat Bürgermeister Tobias Benz eine Live-Sprechstunde im sozialen Netzwerk Facebook angeboten. Wie schon bei der Premiere vor einigen Wochen nutzten viele Bürger die Möglichkeit, Fragen rund um die Corona-Krise zu stellen.
Was laut Benz viele Menschen umtreibt, ist die Frage nach Covid-19-Fällen in der Gemeinde. Zwischen dem Landkreis und den Kommunen gab es unterschiedliche Auffassungen, ob Fallzahlen konkret genannt werden sollten. "Um Gerüchtebildung zu vermeiden, nennen wir von Zeit zu Zeit die Zahlen." ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung