Verlagswesen

Weltbild bleibt katholisch

Thomas Magenheim-Hörmann

Von Thomas Magenheim-Hörmann

Fr, 29. Juni 2012

Computer & Medien

Verlag wird in Stiftung des öffentlichen Rechts überführt / Beschäftigte sind erleichtert.

Es ist schon die zweite Kehrtwende. Noch im November 2011 wollte die katholische Kirche wegen pornografischer und esoterischer Literatur im Sortiment ihren Augsburger Weltbild-Verlag verkaufen. Nun hat sie ihren Bann aufgehoben und nimmt damit zum zweiten Mal seit 2009 einen Verkaufsbeschluss zurück. Statt dessen wird der europäische Branchenriese Weltbild in eine kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts überführt, erklärte Generalvikar Peter ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung