Wenn ein Marathon nicht mehr reicht

Felicitas Rohrer

Von Felicitas Rohrer

Do, 16. Januar 2020

Leichtathletik (regional)

Alexandra Metzger aus Schuttern hat die Laufleidenschaft spät für sich entdeckt, dafür aber umso intensiver. Selbst Ultramarathons bringen sie nicht an ihre Grenze.

FRIESENHEIM-SCHUTTERN. Ein strahlendes, herzliches Lächeln – das ist es, was als Erstes auffällt, wenn man Alexandra Metzger begrüßt. Dazu eine solch energiegeladene Leichtigkeit im Auftreten und Erzählen, dass man sich als Zuhörerin erst wieder vor Augen führen muss, dass man mit einer Ultramarathonläuferin spricht, einer Sportlerin also, die bis zu 100 Kilometer am Stück rennt. Und dennoch ist die Läuferin aus Schuttern weder verbissen, noch lebt sie ein kasteiendes, sie auf die Härte der Wettbewerbe vorbereitendes Leben.

Vor ein paar Jahren sah der sportliche Ausgleich Metzgers noch so aus, dass sie mit Freundinnen fünf Kilometer walken ging, eine gemütliche Runde durch Schuttern, dazu ab und zu mal Tennis spielen. Aus dem Walken wurde Joggen: mit dem vor sechs Jahren gegründeten Lauftreff Schuttern. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ