Im Hexental und am Batzenberg

Wie bereiten sich die Gemeinden auf den Zuzug weiterer Flüchtlinge vor?

BZ,Andrea Gallien & Sophia Hesser

Von BZ-Redaktion, Andrea Gallien & Sophia Hesser

Fr, 04. Februar 2022 um 09:35 Uhr

Merzhausen

BZ-Plus Gemeinden im Hexental und am Batzenberg werden 2022 weitere Geflüchtete unterbringen müssen. Wie weit sind sie auf diese Situation vorbereitet?

Als größte Herausforderung 2022 bezeichnete Landrätin Dorothea Störr-Ritter neben der Corona-Pandemie kürzlich die Unterbringung von Geflüchteten im Landkreis. Ein Thema, das nach der großen Welle 2015 eher in den Hintergrund gerückt ist. Außerdem ist eine Gemeinde verpflichtet, obdachlosen Bürgern eine Unterkunft zu bieten. Wie ist die aktuelle Situation im Hexental und am Batzenberg?
Schallstadt
In Schallstadt könnte man derzeit etwa elf Flüchtlinge oder Obdachlose ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung