Selbstversuch

Wie einfach ist es, unterzutauchen?

Julia Greif

Von Julia Greif

Sa, 22. Juni 2019 um 18:08 Uhr

Panorama

BZ-Plus Unsere Autorin ist probeweise untergetaucht. Nach vier Tagen lautet ihre Erkenntnis: Die eigene Psyche und der Verzicht auf das Smartphone machen den Versuch schwieriger als gedacht.

Verschwinden. Das habe ich beschlossen. Verschwinden, nicht für immer, aber immerhin für ein paar Tage. Aber kann man heutzutage überhaupt noch untertauchen? Ich sehe mich mit Smartphone und sozialen Netzwerken nicht einmal imstande, mich vor personalisierter Werbung zu schützen. Zur Planung meines Abtauchens hole ich mir professionelle Hilfe: Der US-Amerikaner Frank M. Ahearn ist Spezialist im Verschwinden. Der frühere Zielfahnder hat die Seiten gewechselt und berät nun seine Klienten dabei, den perfekten Abgang zu machen.
Die meisten davon sind Prominente oder Menschen, die in ernsthaften Probleme stecken, weil ihnen gewalttätige Ex-Männer, Stalker oder gierige Kinder auf den Fersen sind. Für alle, die nicht das nötige Kleingeld haben, hat er das Buch "Spurlos verschwinden" geschrieben. Bringen mir Ahearns Tipps auch etwas, wenn ich nur ein großes Freiheitsbedürfnis habe? Die nächsten vier Tage versuche ich, seine Ratschläge umzusetzen.
Die Vorbereitung
Noch bin ich skeptisch. Immerhin rät Ahearn mir von gefälschten Pässen, falschen Identitäten oder der Inszenierung des eigenen Todes ab. Ebenso davon, wegen Schulden abzutauchen. Ich bin erleichtert. Allerdings bin ich geradewegs in Fettnäpfchen Nummer eins getappt: "Kaufen Sie dieses Buch nicht mit Ihrer Kreditkarte", rät Ahearn. Eigentlich logisch, dieses Buch nicht über Amazon zu bestellen. Zu spät. Ich brauche wirklich dringend Hilfe beim Untertauchen. Was muss ich sonst beachten? Alle Daten, die über mich in Umlauf sind, berichtigen. Im Klartext: ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung