Wie entsteht die BZ – gedruckt und digital?

sth

Von sth

Fr, 24. Februar 2017

BZCard Blick hinter die Kulissen

Neue Besichtigungstermine / Schwerpunktthemen: der digitale Wandel der Medien und die Arbeit der BZ-Redaktion.

Auch in diesem Jahr lädt die Badische Zeitung Abonnentinnen und Abonnenten ein, im Pressehaus in Freiburg kostenlos hinter die Kulissen ihrer Tageszeitung zu blicken. Neu ist, dass die Termine neben der Besichtigung des Druckzentrums und des BZ-Museums jeweils über ein bestimmtes Schwerpunktthema informieren.

Am 30. März 2017, 18.30 Uhr, erfährt man, wie sich die Badische Zeitung in Zeiten des digitalen Wandels der Medien aufstellt. Der digitale Medienwandel trifft viele Branchen mit großer Wucht. Die analoge Welt muss mit der digitalen getaktet werden. Markus Hofmann, Leiter der Online-Redaktion der Badischen Zeitung und stellvertretender BZ-Chefredakteur, stellt den Gästen in seinem Vortrag dar, wie die Digitalisierung die Zeitung beeinflusst und wie die Badische Zeitung mit dem Medienwandel umgeht. Die Besucher haben zudem Gelegenheit, sich über die breite Palette digitaler BZ-Produkte zu informieren, darunter Apps für Tablets und Smartphones.

Am 27. März sowie am 4. und 20. April 2017, jeweils 18.30 Uhr, steht die Arbeitsweise der BZ-Redaktion im Fokus. Ein Vertreter der Chefredaktion referiert über den Arbeitsalltag der Redakteure. Nach welchen Gesichtspunkten erfolgt die Auswahl der Themen? Was macht eine regionale Qualitätszeitung wie die Badische Zeitung aus?

An allen drei Terminen unternehmen die Gäste auch einen geführten Rundgang durch das Unternehmen. Mit einer Multimediapräsentation über die BZ-Redaktion und den Verlag bestens vorbereitet, besichtigen die Abonnentinnen und Abonnenten das mehrfach ausgezeichnete BZ-Druckzentrum. Hier werden jede Nacht stündlich bis zu 120 000 Zeitungen im Wasserlos-Offsetverfahren gedruckt. Die Besucher erfahren, wie die Zeitungsseiten direkt vom Computer auf die Druckplatten gelangen und die Papierbahnen von tonnenschweren Rollen in die Druckmaschine eingespeist werden. Im BZ-Museum schließlich wird die Geschichte der Badischen Zeitung und des Zeitungsdrucks anhand historischer Originalexponate lebendig. "Nach dem Rundgang liest man die BZ mit anderen Augen", sind bisherige Gäste überzeugt.