Urlaub

Wie gibt man in Europa Trinkgeld – und wieviel?

Martin Dahms, Julius Müller-Meiningen, Gerd Höhler, André Anwar. Axel Veiel

Von Martin Dahms, Julius Müller-Meiningen, Gerd Höhler & André Anwar. Axel Veiel

Fr, 20. Juli 2018 um 20:30 Uhr

Panorama

BZ-Plus Trinkgeld gehört beim Restaurantbesuch irgendwie dazu. Doch wie wird es in anderen Ländern gehandhabt? Wir haben uns umgehört.

FREIBURG. Ein leckeres Gängemenü im Ristorante, ein tolles Ambiente inmitten der italienischen Altstadt, ein Top-Service. Doch spätestens beim Bezahlen stellt sich für viele Touristen die bange Frage, wie man es nun mit dem Trinkgeld handhaben soll. Wie viel ist angemessen – und wie gibt man es dem Kellner? Ein Überblick über die Praxis in den beliebtesten Urlaubsländern.

Italien
In Italien gilt beim Trinkgeld grundsätzlich die 10-Prozent-Regel. Italien wäre aber nicht Italien, wenn man die Sache nicht sehr individuell handhaben könnte. Gibt man im Lokal oder im Taxi weniger als zehn Prozent des Rechnungsbetrages, wird meist auch nicht die Nase gerümpft. Einheimische geben aber oft gar kein oder wenig Trinkgeld in Lokalen oder Restaurants. Denn es kommt schon mal vor, dass das Trinkgeld nicht an das Personal weiter gereicht, sondern einbehalten wird. Hat man also einen Kellner in Italien besonders lieb gewonnen und möchte sich ihm erkenntlich zeigen, steckt man ihm die Spende am Besten höchstpersönlich zu.
Türkei
Die Türkei ist das Land des Feilschens. Und weil die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung