Wie ist’s um die Wasserversorgung im Hochschwarzwald bestellt?

Nadine Klossek-Lais

Von Nadine Klossek-Lais

Mo, 16. August 2021 um 16:25 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Nicht alle Kommunen in der Region können sich dauerhaft selbst mit Wasser versorgen. Es gibt unterschiedliche Lösungsansätze für dieses Problem, wie eine BZ-Umfrage zeigt.

Eine nationale Wasserstrategie, die das Bundesumweltministerium vorgestellt hat, soll die Wasserversorgung in Deutschland langfristig sicherstellen. Unter anderem wird auf eine bessere Zusammenarbeit zwischen Kommunen gesetzt, um regionale Unterschiede auszugleichen. Ein Blick in den Hochschwarzwald zeigt: Einige Kommunen arbeiten bereits seit Langem zusammen, andere sind auf sich gestellt – was im Ernstfall zu Problemen führen könnte.
Wer in Deutschland den Hahn in Küche oder Bad aufdreht, erwartet Trinkwasserqualität. Das ist für viele Bürger eine Selbstverständlichkeit. Doch selbst das wasserreiche Deutschland wird in heißen Sommern auf die Probe gestellt. Es ist ein Problem, das viele Kommunen erkannt haben. Manche früher, manche später.
Für die Gemeinden Schluchsee und Lenzkirch gilt sicher Ersteres. Sie gehören dem bereits 1970 gegründeten Zweckverband Gruppenwasserversorgung an und arbeiten mit den Gemeinden Bonndorf, Grafenhausen und Ühlingen-Birkendorf über Landkreisgrenzen hinweg zusammen. "Alles Wasserdargebot wird sozusagen in einen Topf geworfen und dort genutzt, wo es nötig ist", erklärt Schluchsees Bürgermeister Jürgen Kaiser, der zugleich Zweckverbandsvorsitzender ist.
Für Thomas Raufer, Wassermeister in Lenzkirch, ist dieses Modell "nur zu empfehlen". 56 Hochbehälter und 73 Quellen finden sich im Verbandsgebiet ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung