Leichtathletik

Wie sich der Freiburger Klaus Holfeld mit fast 80 Jahren zurück ins Leben läuft

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Mi, 22. Januar 2020 um 19:35 Uhr

Leichtathletik

BZ-Plus Nach einem Unfall kann er nur am Rollator gehen, doch für Klaus Holfeld war’s das noch nicht: Er kämpft sich zurück, gründet eine Lauftreffgruppe und stellt sich dem Allmendlauf – mit fast 80 Jahren.

Er läuft wieder. Back on track, würden jüngere Zeitgenossen im griffigen Englisch dazu sagen. Zurück auf der Strecke ist Klaus Holfeld im Training schon seit zwei Jahren. Doch einen echten Lauf hatte der Freiburger zuletzt vor zwölf Jahren bestritten. Bis zum vergangenen Sonntag: Ausgepumpt, aber glücklich blickt er nach dem Zieldurchlauf beim Teninger Allmendlauf zurück. Hinter ihm folgen noch Läufer. Sein großes Ziel hat Klaus Holfeld erreicht: "mitlaufen, durchhalten und nicht Letzter werden".

Es ist ein Comeback der besonderen Art von Klaus Holfeld in Teningen. Abseits des medialen Getümmels um die Allerersten bleiben Laufgeschichten vom anderen Ende des Feldes meist unerzählt. Wobei Holfeld den Allmendlauf ja mit einem Podestrang ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ