Willensstärke nicht belohnt

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Mo, 22. November 2021

Verbandsliga Südbaden

DJK Donaueschingen unterliegt trotz neuem Trainer mit 0:2.

Der Fußball-Verbandsligist SV Bühlertal besiegte die DJK Donaueschingen mit 2:0 (0:0). Unter dem neuen Trainer Jonas Schwer überzeugten die DJK-Fußballer trotz der Niederlage beim Tabellenzwölften mit Einsatzbereitschaft und Zweikampfstärke. Zu einem Punktgewinn reichte es dennoch nicht. In der ersten Halbzeit hatten die Allmendshofener Spieler ein leichtes Chancenplus. 70 Minuten lang waren die Donaueschinger in einer kampfbetonten Partie mit den Gastgebern auf Augenhöhe. Hochkarätige Torchancen blieben aber auf beiden Seiten aus. In der zweiten Halbzeit avancierte der eingewechselte Jusuf Avidimetaj zum Joker. In der 70. Minute traf der SVB-Stürmer zum 1:0, zwölf Minuten später machte er mit seinem zweiten Treffer den Heimsieg perfekt. In den letzten Minuten erlahmte die Gegenwehr der Donaueschinger. Trainer Schwer lobte sein Team dennoch. "Der Wille zur Leistung war da."

DJK Donaueschingen: Weisgerber – Müller (75. Schuler), Colak, Schneider, Sarr, Wild (82. Richter), Albicker (82. Fritischi), Reich, Ganter, Mößner, Sauter. Tore: 1:0, 2:0 (70.+82.) Avidimetaj. SR: Mourad (Mundingen). ZS: 180.