WINTERSPORT

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mo, 09. März 2020

Wintersport

SNOWBOARDCROSS

Paul Berg Dritter

Der Konstanzer Snowboarder Paul Berg hat beim Cross-Weltcup in der spanischen Sierra Nevada erstmals in dieser Saison den Sprung aufs Podest geschafft. "Ich bin super glücklich", sagte der 28-jährige Starter des Skiverbands Schwarzwald über seinen dritten Platz hinter dem Spanier Lucas Eguibar und dem Österreicher Alessandro Hämmerle. "Der Podestplatz ist wichtig für unser gesamtes Team", erklärte Berg nach einer Mitteilung des Verbands Snowboard Germany: "Wir haben so viel investiert und jetzt ist es endlich mal aufgegangen."

SKILANGLAUF

Bolschunow siegt in Oslo

Der Russe Alexander Bolschunow hat am Holmenkollen in Oslo den Langlauf-Klassiker über 50 Kilometer gewonnen und den Lokalmatadoren aus Norwegen damit die Tour vermiest. Der Gelb-Träger setzte sich am Sonntag in der klassischen Technik im Zielspurt gegen den Norweger Simen Hegstad Krüger durch. Rang drei ging an den Norweger Emil Iversen. Die Deutschen spielten bei dem Wettbewerb im dichten Nebel von Oslo keine Rolle, bester Athlet wurde Jonas Dobler als 28.

EISSCHNELLLAUF

Niederlande und Japan

Claudia Pechstein (48) hat ihre insgesamt 29. Weltcup-Saison der Eisschnellläufer am Sonntag mit einem sechsten Platz im Massenstartrennen von Heerenveen beschlossen. Gesamtsieger im Weltcup wurden Ireen Wüst und Kjeld Nuis (beide Niederlande), bei den Sprintern setzten sich Nao Kodaira und Tatsuya Shinhama (beide Japan) durch.