Zustimmung und Schockstarre

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Fr, 08. November 2019

Mountainbike

Stimmen zum Ultrabike-Aus im Jahr 2020: Olympiasieger Georg Thoma wirbt um Verständnis für den Schutz des Auerhuhns.

TITISEE-NEUSTADT. Nichts währt ewig. Diese Erfahrung mussten jetzt die Veranstalter des Kirchzartener Black-Forest-Ultra-Bike-Marathons machen. Der Mountainbike-Klassiker, der 1997 erstmals ausgerichtet wurde und alljährlich bis zu 5000 Grobstollenpiloten anlockt, fällt im kommenden Jahr aus, weil es keine Genehmigung für die insgesamt fünf Strecken gibt, die durch Auerhuhn-Schutzgebiete führen. Die Reaktionen auf die Absage schwanken zwischen Schockstarre und Zustimmung für die Belange des Tierschutzes.

Andrea Gutmann, Rennstallchefin des Freibuger Pilsner-Merida-Teams aus Breitnau: "Ich bin erschüttert und schockiert. Es darf einfach nicht wahr sein, dass der Ultrabike 2020 ausfällt. Mensch und Tier passen im Schwarzwald doch wunderbar zusammen. Wenn das so kommt, dass wir Sportler und Mountainbiker gar nichts mehr in der freien Natur machen dürfen, dann könnte man auch den Nordic-Walking-Gipfel in Breitnau einfach sein lassen. Es ist doch wunderbar, mit Menschen, die die gleichen Interessen haben gemeinsam in der Natur unterwegs zu sein, sei es auf dem Mountainbike, zu Fuß oder auf Skiern. Der Kirchzartener Ultra-Bike-Marathon ist ein herausragendes Event, das sich weit über den Schwarzwald hinaus einen Namen gemacht hat. Das Auerhuhn wird nicht aussterben, weil an einem Tag ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ