Schwerpunktpraxen

Wo man sich im Raum Lahr auf Sars-CoV-2 testen lassen kann

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Di, 20. Oktober 2020 um 08:00 Uhr

Lahr

Im alten Landkreis Lahr werden in 15 Praxen spezielle Corona-Sprechstunden angeboten. Doch für die Tests gelten besondere Regeln – und man benötigt einen Termin.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Infektionen mit dem Coronavirus im Ortenaukreis ist angestiegen. Für Patienten und Verdachtsfälle bieten normale Haus- oder Facharztpraxen spezielle Sprechstunden an. Im Raum Lahr gibt es insgesamt 15 Praxen, die diesen Service anbieten. Wann und ob ein Test konkret möglich ist, muss direkt abgesprochen werden.

"Wer Symptome hat und befürchtet, an Covid-19 erkrankt zu sein, sollte nach wie vor zuerst den eigenen Hausarzt benachrichtigen", erklärte Evelyn Bressau, Leiterin des Gesundheitsamts beim Landratsamt, in einer Pressemitteilung. Er entscheide, ob ein Test notwendig ist und führt diesen entweder selbst durch oder verweist an eine Schwerpunktpraxis.

Test wird für bestimmte Berufsgruppen bezahlt

Personen ohne Symptome werden an der Zentralen Corona-Abstrichstelle (ZCA) der Kassenärztlichen Vereinigung in Offenburg im Bürogebäude Stahlbau Müller in der Englerstraße 2 getestet. Die Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch Freitag und Sonntag jeweils von 18 bis 19 Uhr. Testen lassen können sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten, Personen, die durch das Gesundheitsamt aufgefordert wurden, sowie Lehrer und Erzieher, Mitarbeitende in der Pflege sowie weitere Personen, die an Schulen und Kitas arbeiten. Bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Pflege sollen verstärkt die sogenannten Antigen-Tests zum Einsatz kommen.

Ein Test auf Wunsch ohne medizinische Indikation kostet insgesamt 180 Euro. Die Kosten setzten sich zusammen aus den Laborkosten und rund 30 Euro Arztkosten für Versand und Befundmitteilung. Diese fallen an vor Reisen in Länder oder Regionen, die negative Tests vor der Ein- beziehungsweise Anreise fordern.

Kontakt mit dem Gesundheitsamt ist wichtig

Eine positiv getestete Person wird vom zuständigen Gesundheitsamt kontaktiert. Gemeinsam werden laut der Pressemitteilung des Gesundheitsamtes die weiteren Schritte, wie etwa die Quarantänevorgaben, besprochen, ebenso wie die Rekonstruktion der letzten Tage, um mögliche Kontaktpersonen zu ermitteln und ebenfalls informieren zu können.

Die betroffene Person muss zehn Tage, enge Kontaktpersonen 14 Tage und Personen aus dem gleichen Haushalt wie der Erkrankte 21 Tage in häusliche Quarantäne. Ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes meldet sich regelmäßig bei dem Infizierten und bespricht mit dem Betroffenen die Situation. Falls Zeichen einer schweren Erkrankung entwickelt werden, können weitere Maßnahmen wie eine Klinikeinweisung notwendig werden. Falls Kontaktpersonen in Quarantäne Symptome entwickeln, sollten diese umgehend das Gesundheitsamt und den zuständigen Hausarzt kontaktieren.
Schwerpunktpraxen


Adressen im alten Landkreis Lahr:

» Ettenheim: Schulz und Koll, Friedrichstraße 52, Tel. 07822/ 7898790; Berg und Koll, Luisenstraße 8, Tel. 07822/ 300553; Karola Kirsten (Kinder), Pfarrer-Weber-Weg 2, Tel. 07822/896860
Friesenheim: Elsaeßer und Reinhardt, Kronenstraße 24, Tel. 07821/ 62012
» Kappel-Grafenhausen: Robert Desiderato, Schulstraße 21, Tel. 07822/6366
Lahr: Wettach und Fitzke (Kinder), Alleestraße 17, Tel. 07821/ 39029; Bruch und Beichert (Kinder), Alte Bahnhofstraße 10/2, Tel. 07821/ 1340; Michael Langenbacher, Alte Landstraße 3a, Tel. 07821 / 7143; Noichl und Mönig-Schuth, Kähnermatt 5/1, Tel. 07821/ 23722; Schlitter, Schutterstraße 15, Tel. 07821 / 97400; Dieter Egle, Schloßplatz 24, Tel. 07821/ 92550; Sucharew und Schuvje, Voelckerstraße 2, Tel. 07821 /3273600
» Neuried: Karin Garve, Kohlgasse 26, Tel. 07807/1594; Praxis Thomas Straub, Vogesenstraße 43, Tel. 07807/ 1664
Seelbach: May und Morstadt, Am Tretenbach 10a, Tel. 07823/1313
Zentrale Corona-Abstrichstelle

Offenburg: Bürogebäude Stahlbau Müller, Englerstraße 2; Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch Freitag und Sonntag jeweils von 18 bis 19 Uhr.

Eine Übersicht der Corona-Ambulanzen gibt es unter http://coronakarte.kvbawue.de