Zehn Jahre Homo-Ehe

Christian Rath

Von Christian Rath

Di, 09. November 2010

Deutschland

Die rot-grüne Erfindung der eingetragenen Partnerschaft hat sich gemausert und ist inzwischen gesellschaftlich akzeptiert.

Die Homo-Ehe und der Atomausstieg sind zwei Errungenschaften der rot-grünen Regierungszeit (1998 bis 2005). Während der Atomausstieg derzeit verwässert wird, hat sich die Homo-Ehe durchgesetzt und ist weitgehend akzeptiert. Weitere Angleichungen an die traditionelle Ehe von Mann und Frau sind geplant.
Vor zehn Jahren beschloss der Bundestag das Gesetz über eingetragene Lebenspartnerschaften – gegen die Stimmen der jetzigen Regierungsparteien. Eine jahrelange Kampagne des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) war vorausgegangen. Der LSVD wies darauf hin, dass Homosexuelle diskriminiert ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung