Kriegsende

Zeitzeugenberichte I

Mo, 08. Februar 2010 um 16:29 Uhr

Diese erste Liste enthält Erinnerungen an Kriegserlebnisse und Nachkriegsereignisse, die hauptsächlich oder ausschließlich im südbadischen Raum stattgefunden haben.

Vorweg finden Sie ein Ortsregister für alle drei Zeitzeugen-Dossiers, mit dem Sie sich ihre Lektüre selbst zusammenstellen können: Hinter den Ortsnamen stehen die Namen der Autorinnen und Autoren, die über Ereignisse in diesem Ort oder Land geschrieben haben. Vor jeder Einsendung steht eine von der BZ-Redaktion verfasste Kurzübersicht über den Inhalt des folgenden Textes, der ja oft recht lang ist – dies zu Ihrer Orientierung. Inhaltlich wurde an den Texten nichts geändert, nur offenkundige historische und sprachliche Fehler korrigiert. So bleibt das Authentische der Erinnerungen enthalten – die dem Zug der Zeit folgen und mehr aus Sicht der vor 60 Jahren meist noch recht jungen Opfer des Kriegs geschrieben sind. Die Täter sind schon tot oder schweigen noch immer.

Ortsregister

Aicher-Scholl, Inge, Schwester von Sophie Scholl aus Ewattingen (13.07.2005)

Albrecht, Verena (ohne Ortsangabe): Alle schlafen im muffigen Keller in Freiburg(13.07.2005)

Arzet, Gerd aus Maulburg: Kekse vom Franzosen – da wankte das Feindbild (13.07.2005)

Bader, Rudolf aus Freiburg: Blindgänger für die "Sprengung" der Dreisambrücken

Bächlin, Max aus Bad Bellingen-Bamlach: Von 110 Häusern sind 22 abgebrannt (13.07.2005)

Ballof, Othmar aus Freiburg: Die Bombennacht (14.06.2005)

Baroni, Arno aus Südafrika: Als 16-jähriger Flakhelfer am Rhein bei Neuenburg (13.07.2005)

Bataille, Margarete aus Frankreich; Duille, Ruth aus Niederweiler: Nun ist sie mit einem ehemaligen Feind verheiratet (18.08.2005)

Baum, Rolf aus Kirchzarten: "Das gibt es nicht!"(29.04.2005)

Bechtold, Gretel aus Freiburg: Franzose warnt sie vor den Minen (13.07.2005)

Benzler, Gisela aus Grenzach-Wyhlen: Verstecken vor den farbigen Truppen (20.05.2005)

Biechele, Erich aus Bad Krozingen: Der Hitler kommt (14.06.2005)

Bieser, Hans aus Freiburg: Der Fausthieb des Vaters am Martinstor (14.06.2005)

Binder, Irma aus Freiburg: Mit Schuhsohlen aus geflochtenen Papierschnüren (13.07.2005)

Birkenmeier, Josef aus Holzhausen: Er flog mit der Tür ins Pfarrhaus (13.07.2005)

Blank, Helmut aus Müllheim: Im Krankenhaus und Kinderheim (18.08.2005)

Blansche, Gottfried aus Bad Krozingen: Das Kriegsende 1945 in Biengen (29.04.2005)

Bleile, Josef aus Kenzingen: Als Melder beim Volkssturm – und alles zu Fuß (17.05.2005)

Blum, Martha aus Weisweil: Auf Matratzen über einem Schweinestall(18.08.2005)

Böhler, Rolf aus Titisee-Neustadt: Erinnerungen an das Kriegsende (20.05.2005)

Bollin, Regina aus Müllheim: Sie arbeitete in Müllheim auf dem Meldeamt (13.07.2005)

Brandwein, Klaus aus Emmendingen: Zwei Russen nahmen Papas Rad mit(13.07.2005)

Brecht, Dieter aus Breisach-Hochstetten: Den Einmarsch der Franzosen in Freiburg verschlief er (13.07.2005)

Brinkmann, Grit aus Bahlingen: Dr Krieg isch üss, dr Krieg isch üss! (18.05.2005)

Brugger, Herbert aus Freiburg: Als Ausgebombter im Wagensteigtal(13.07.2005)

Bubeck, Sophie aus Lahr: Kriegsende 1945 und die Zeit danach in Lahr-Dinglingen (13.07.2005)

Buchgeister, Gerhard aus Denzlingen: Die einen sprengen, die andern beten (14.06.2005)

Bühler, Helmut aus Forchheim: Beim Druck der ersten Zeitung dabei (20.05.2005)

Bumann, Hedwig aus Emmendingen: Ein schönes Erlebnis in einer schlimmen Zeit (13.07.2005)

Burger, H. aus Wehr: Als die Franzosen schliefen… (17.05.2005)

Burger, Josef aus Ewattingen: Ein mutiger "Bürgermeister" in gefährlicher Zeit(13.07.2005)

Burggraf, Lucie aus Schallstadt: Als Kind in Ebringen im Krieg (18.05.2005)

Burkert, Manfred aus Staufen: Die weiße Fahne und die Feldgendarmerie (13.07.2005)

Cabanis, José: Ein französischer Zwangsarbeiter in Köndringen und Kenzingen (18.10.2005)

Cazonelli, Gunter aus Weil am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ