Papageno tauft Zauberflötenpavillon

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 06. August 2013

Zell im Wiesental

Einweihung mit einer Inszenierung von Heidi Knoblich zur Erinnerung an Constanze Mozart im Zeller Stadtpark.

ZELL IM WIESENTAL. Eine große rote Schleife zierte das neue Schmuckstück im Zeller Stadtpark: Der schmiedeeiserne Zauberflöten-Pavillon wurde am Sonntagnachmittag mit einer prächtigen Inszenierung von Autorin und Regisseurin Heidi Knoblich eingeweiht – mit den Damen der Familie Weber, die in historischen Kostümen durch den Park flanierten, und herrlicher Opernmusik von Mozart.

Der offene Pavillon, umsäumt von Constanze-Mozart-Rosen, soll ein Symbol für die Liebe sein. Deshalb war die Einweihungsfeier "Wer ein Liebchen hat gefunden" just am 231. Hochzeitstag von Constanze und Wolfgang Amadeus Mozart. Das Paar hatte am 4. August 1782 im Stephansdom in Wien geheiratet. Eine Kopie der Heiratsurkunde wird noch hinter Plexiglas angebracht.

300 Besucher erlebten eine bezaubernde, mit Esprit, Humor und Eleganz gespielte und gesungene Pavillon-Taufe. "Wir Theaterleute haben es gerne dramatisch, aber immer hat es einen guten Ausgang", zeigte sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ