"Es ist schön, Kinder und Kollegen zu unterstützen"

bex

Von bex

Fr, 30. November 2018

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Axel Gatzweiler über seine drei Jobs, von denen einer Schulleiter und Lehrer ist.

Axel Gatzweiler aus Freiburg ist nicht nur Schulleiter, sondern auch noch Fußballtrainer und DJ. Sein Sohn Finn, Zisch-Reporter aus der Klasse 4a der Schneeburgschule in Freiburg-St. Georgen, hat ihn interviewt.

Zisch: Wie ist es für dich, drei Jobs gleichzeitig zu haben?
Gatzweiler: Sehr schön. Mein Hauptberuf ist der des Lehrers und Schulleiters an der Paula-Fürst-Schule in Freiburg. Zusätzlich bin ich ehrenamtlich als Fußballtrainer tätig, was mir viel Freude bereitet. Den DJ-Job habe ich mir aus meiner Studentenzeit bewahrt.
Zisch: Was sind deine Aufgaben als Schulleiter?
Gatzweiler: In meiner Schule organisiere ich sehr viel. Zum Beispiel plane ich, welche Lehrer welche Fächer in welcher Klasse unterrichten, erstelle die Stundenpläne oder kümmere mich um die Vertretungen, wenn ein Lehrer krank ist. Grundsätzlich bin ich immer und gerne ansprechbar, wenn Schüler, Eltern oder Lehrer meine Unterstützung benötigen. Und ein wenig unterrichten darf ich ja zum Glück auch noch die eine oder andere Stunde.
Zisch: Welche Aufgaben hast du als Fußballtrainer?
Gatzweiler: In erster Linie sind wir für alles Organisatorische rund um unsere Mannschaft zuständig, führen das Training durch, nehmen an Spielen und Turnieren teil und sind Ansprechpartner für unsere Spieler und Eltern. Wir möchten, dass alle Kids in unserer Mannschaft Spaß am Fußball erleben können und ihnen einen Rahmen anbieten, in dem sie sich fußballerisch, aber auch menschlich und sozial als Teil einer Mannschaft und eines Vereins entwickeln können.
Zisch: Und was machst du als DJ?
Gatzweiler: Naja, mal ganz einfach gesagt: die Leute auf einer Party zum Tanzen bringen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht immer. Nicht jeder mag die selben Songs oder tanzt gerne zu ihnen. Aber das ist gerade das, was mir so viel Spaß am Auflegen bereitet. Man weiß nie, wie der Abend läuft, was gefällt oder eben auch nicht. Wenn alles dann klappt und die Leute tanzen, ist das schon cool.
Zisch: Welcher von deinen drei Jobs macht dir am meisten Spaß? Und warum ?
Gatzweiler: Auf jeden Fall der des Lehrers und Schulleiters. Ich empfinde es als etwas Großartiges, meine Schüler, ihre Eltern und auch meine Kollegen durch meine Arbeit, wo es geht, zu unterstützen, damit Schule als etwas Positives wahrgenommen wird. Da dürfen der Fußball und das Tanzen gerne hinten anstehen.