Rheintalbahn

Zu lange Züge sorgen für Ärger auf der Oberrheinstrecke

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Di, 31. August 2021 um 18:01 Uhr

Efringen-Kirchen

BZ-Plus Wer im falschen Zugteil sitzt, kann nicht aussteigen: Manche Bahnhöfe an der Oberrheinstrecke sind nicht auf die neuen Nahverkehrszüge ausgelegt. Die Züge sind zu lang oder zu hoch.

Seit etwa einem Jahr verkehren die gelben Mireo-Nahverkehrszüge auf der Rheintalstrecke, die roten Doppelstöcker sind ausgemustert. Glücklich sind die Nutzer aber nicht immer. Sie berichten von vermehrten Verspätungen, Zugausfällen und davon, dass Züge manchmal zu lang sind für die kurzen Bahnsteige in Istein, Kleinkems und Rheinweiler. Fahrgäste können dann nur aus den vorderen Wagen aussteigen. Eine Antwort auf die Frage, wann die Bahnsteige verlängert werden, gibt das Bundesverkehrsministerium nicht.
Was Nutzer ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung