Jubiläum

Zur 50-Jahrs-Feier des Lise-Meitner-Gymnasiums kommen auch die ersten Abiturienten der Schule

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Fr, 18. Oktober 2019 um 16:25 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Das Lise-Meitner-Gymnasium feiert sein 50-Jähriges mit einem großem Fest. Einen Erfolg gibt es schon vorab: In einer Datenbank auf der Website der Schule haben sich 200 Ehemalige eingetragen.

Alles begann in einer ehemaligen Seidenfabrik: In den Räumen von "Stäubli & Co" wurden im August 1968 die ersten Kinder aus Grenzach und Wyhlen unterrichtet, zunächst in einem sogenannten Progymnasium. 119 Schülerinnen und Schüler zählten die ersten Jahrgänge der Stufen fünf bis sieben. 1969 wurde das Gymnasium selbstständig. Ein halbes Jahrhundert später möchte das Lise-Meitner-Gymnasium sein Jubiläum am kommenden Samstag mit einem großen Fest für aktuelle und ehemalige Schüler und Lehrkräfte feiern. Einen Erfolg gibt es dabei schon vorab zu vermelden: Fast 200 ehemalige Schülerinnen und Schüler haben sich in eine Datenbank auf der Website des Gymnasiums mit ihren Kontaktdaten eingetragen.

Viele der Ehemaligen haben den Besuch angekündigt

Zum 50. Jubiläum hatte die Schulverwaltung ein Formular erstellt, in das sich ehemalige Schülerinnen und Schüler eintragen können. Bisher (Stand 16. Oktober) haben das 196 Menschen getan. Auch zwei Personen aus dem ersten Abiturjahrgang 1975 sind dabei, wie ein Blick auf die Website zeigt.

"Unser Ziel ist es, ausgehend von dieser Datenbank den Kontakt zu unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern zu pflegen", sagt Schulleiter Frank Schührer gegenüber der BZ. Einmal im Schuljahr könnte zum Beispiel ein Brief verschickt werden, in dem gezeigt wird, was sich an der Schule getan hat. Auch runde Abitur-Treffen könnten veranstaltet werden, so Rektor Schührer.

Viele der Ehemaligen haben ihren Besuch am kommenden Samstag angekündigt. Um 10 Uhr ist an diesem Tag ein Festakt mit Reden von Vertretern der Stadtverwaltung, der Politik, umliegender Schulen und Schulreferenten geplant. Auch Ehemalige aus dem ersten Abiturjahrgang sollen sprechen. Zwei Schülerinnen werden laut Schührer ein Interview mit ehemaligen Schulleitern führen. Musikbeiträge sind ebenfalls vorgesehen.

Ab 14 Uhr findet das Ehemaligentreffen statt. Eingeladen sind alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte des Gymnasiums. Für die Verpflegung sorgen aktuelle Schülerinnen und Schüler. Bei Bedarf kann die Schule Räume zur Verfügung stellen, damit sich die einzelnen Jahrgänge zurückziehen können. Auch Führungen durch das Gebäude werden angeboten.
Fest: 50 Jahre Lise-Meitner-Gymnasium am Samstag, 19. Oktober auf dem Gelände der Schule, Kantstraße 1. Ab 10 Uhr Festreden, ab 14 Uhr Ehemaligentreff.