Zuschlag für Strom geht an die EWS

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mi, 10. November 2010

Bahlingen

Gegen preiswerteres Angebot.

BAHLINGEN. Mit der Mehrheit von neun zu fünf haben sich die Gemeinderäte für die Fortsetzung eines Stromliefervertrages mit den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) und gegen ein preiswerteres Angebot des Energiekonzerns EnBW entschieden. Beide Unternehmen hatten Ökostrom angeboten, doch war es dem Rat rund 2000 Euro jährlich mehr wert, den regionalen Anbieter mit seinen Investitionen in erneuerbare Energien zu wählen.

Vor zwei Jahren hatte sich der Gemeinderat bereits für den Ökostrom der EWS entschieden. Notwendig wurde eine neue Entscheidung, weil die Preisbindefrist des Vertrags zum Jahresende ausläuft. Dass die kommunalen Gebäude auch zukünftig ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung