Ichenheim

Zwei Dachs-Findelkinder entwickeln sich zu richtigen Rabauken

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Mi, 22. April 2020 um 15:05 Uhr

Neuried

BZ-Plus Bei Bauarbeiten in Ichenheim wurden zwei Dachsbabys gefunden. Sie werden mit Milch und Babynahrung aufgepäppelt. Wurde die Dachsmutter überfahren, erschossen oder lebt sie gar noch?

Die beiden Dachsbabys in Ichenheim gedeihen prächtig. Die Findelkinder, die bei Arbeiten am Hochwasserdamm in Nonnenweier unter ungeklärten Umständen gefunden wurden, sind seit Anfang März in der Obhut der Tierhilfs- und Rettungsorganisation (THRO). Dort werden sie gepäppelt – mit Milch und Babynahrung.

Sie sind jetzt dreimal so schwer wie am Anfang
Was genau mit dem Muttertier passierte, hat sich im Nachhinein nicht klären lassen. Sicher ist jedoch, dass die rund drei ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ