Zwei Forscher feiern einen Fund

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Sa, 07. Juli 2012

Kultur

Angebliche Entdeckung von Caravaggio-Zeichnungen in Mailand.

So platziert man einen kunsthistorischen Coup im 21. Jahrhundert: Die Meldung geht exklusiv an eine Nachrichtenagentur. Am Tag, nachdem die Nachricht geplatzt ist, können Menschen aus der ganzen Welt ein E-Book im Internet erwerben, auf Italienisch, Englisch, Französisch und Deutsch. Und mit einer aufwendig gestalteten Webseite garnieren die Finder ihren angeblichen Sensationsfund. In acht Sprachen wird der Schatz dort reißerisch präsentiert, auch auf Deutsch: "Der junge Caravaggio – Hundert wiedergefundene Werke. Chronik einer bahnbrechenden Entdeckung."
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung