Kroatien

Zwei schwere Erdbeben erschüttern Zagreb

afp

Von afp

So, 22. März 2020 um 21:16 Uhr

Panorama

Zwei Erdbeben haben in der kroatischen Hauptstadt Zagreb unzählige Gebäude beschädigt. Nach offiziellen Medienberichten wurde dabei mindestens ein Mädchen schwer verletzt.

ZAGREB (dpa). Der erste Erdstoß mit einer Stärke von 5,4 erfolgte laut dem des Seismologischen Zentrum Europa-Mittelmeer (EMSC) um 6.24 Uhr, der Zweite mit einer Stärke von 5,0 um 7.01 Uhr. Die Zentren der beiden Beben lagen sieben und zehn Kilometer nördlich der Stadt. Es war das schwerste Beben seit 140 Jahren. Unter den beschädigten Gebäuden war auch das Wahrzeichen, die Kathedrale im Stadtzentrum: Einer der beiden Turmspitzen krachte aus 100 Metern Höhe herunter. Menschen verließen beim ersten Beben ihre Häuser. Das Innenministerium rief dazu auf, wegen des Coronavirus nicht den Sicherheitsabstand zu vergessen. Kroatien verzeichnete bis zum Sonntagabend 204 Ansteckungen. Die Region ist stark erdbebengefährdet, weil sich dort die afrikanische Platte unter die eurasische schiebt.