Das Geheimnis der Keller

Ursula Thomas-Stein

Von Ursula Thomas-Stein

Sa, 24. Oktober 2009

Freiburg

Im 12. und 13. Jahrhundert erlebte Freiburg einen gewaltigen Aufschwung / Vortrag im BZ-Haus

Baustellen sind in Freiburg nichts Neues. Schon bald nach der Besiedlung im Jahr 1091 und dem Erhalt des Markt- und Stadtrechts 1120 setzte eine explosionsartige Entwicklung ein. Straßen wurden angelegt, manche aufgeschüttet, Grundstücke parzelliert und die Holzhäuser des 12. Jahrhunderts wichen größeren Gebäuden aus Stein. "Man kann in hochmittelalterlichen Maßen von einem Boom sprechen", erklärte der Archäologe und Architekturhistoriker Frank Löbbecke zu Beginn seines Vortrages "Boomtown im Südwesten – Freiburg im 12. und 13. Jahrhundert" im ausverkauften BZ-Haus.

Löbbecke, der an vielen archäologischen Grabungen und bauhistorischen Auswertungen in Freiburg mitgewirkt hat, zeigte in einer reichen Bilderschau die Auswirkungen dieses Booms an konkreten Beispielen. Die wunderbare Lage, die Silberminen der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ