11. September: Tag der Spaltung statt Gedenktag

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Mo, 13. September 2010

Ausland

Wer die Opfer des 11. September ehren will, sollte die Werte Amerikas hochhalten, mahnt der Präsident – doch mancher will lieber den Islam bekämpfen.

Der Tag in New York hat begonnen wie jeder 11. September der letzten Jahre: Mit dem Schlag der Kirchenglocken um 8.46 Uhr, jenem Zeitpunkt, an dem 2001 das erste Flugzeug in den Nordturm raste, mit dem Trauermarsch der Dudelsäcke, dem Verlesen der Namen der 2752 Opfer, die in den Trümmern des World Trade Centers starben, mit dem Entrollen der zerrupften Flagge, die man hier aus der Asche zog, mit Blumen und Tränen der Angehörigen an Ground Zero.
Auch in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung