200 000 Euro Strukturhilfe

Stefan Limberger-Andris

Von Stefan Limberger-Andris

Di, 23. Juni 2020

Grafenhausen

Grafenhausen profitiert.

Grafenhausen gehört zu den vier Kommunen im Landkreis Waldshut, die von einer Sonderausschüttung aus einem Programm des Entwicklung Ländlicher Raum (ELR) profitieren. Dies teilte Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller (CDU) mit. In die Gemeinde im Oberen Schlüchttal fließen 200 000 Euro.

Die ELR-Sonderausschreibung soll eine gezielte Strukturhilfe im ländlichen Raum ermöglichen, nicht zuletzt in der jetzigen Phase der Corona-Pandemie. Im Falle von Grafenhausen steht die Dorfgastronomie im Mittelpunkt der geförderten Maßnahme. In der Gemeinde im Oberen Schlüchttal liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen. In dieser ersten ELR-Sonderausschreibung fließen 285 000 Euro in den Landkreis Waldshut, im Land sind es 15,8 Millionen Euro.