72-Stunden-Aktion

Wittnauer Jugendliche bauen aus 200 Tonnen Erde einen Pumptrack

Rosa Pult und Andrea Gallien

Von Rosa Pult & Andrea Gallien

Mo, 27. Mai 2019 um 07:05 Uhr

Ehrenkirchen

Jugendlichen aus dem Hexental, St. Ulrich und Ehrenkirchen beteiligten sich an der 72-Stunden-Aktion. Das Ergebnis: ein neuer Pumptrack, ein sanierter Teich, Insektenhotels und ein Theaterstück.

Unter dem Slogan "Uns schickt der Himmel" fand von Donnerstag bis Sonntag die 72-Stunden-Aktion vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) statt. Ziel dieser Aktion ist es, in drei Tagen ein soziales, interkulturelles oder ökologisches Projekt umzusetzen. Allein in der Erzdiözese Freiburg nahmen 15 000 Kinder und Jugendliche in 484 Gruppen teil. Jugendliche aus Merzhausen, Au, Sölden, Wittnau, St. Ulrich und Ehrenkirchen waren dabei. Die Wittnauer hatten im Vorfeld ein Projekt eingereicht, alle anderen wurden am Donnerstag von der Aufgabenstellung überrascht.


» Wittnau
Acht Wochen hatten sich die Ministranten in Wittnau auf ihr Projekt vorbereitet. Am Sonntagabend hatten sie einen Pumptrack aus 200 Tonnen Erde gebaut. "Wir haben Bürgermeister Jörg ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ