Gewalttat

Übergriff auf Rentner: Tatverdächtiger hat keine Bezüge zu Offenburg

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Do, 16. Mai 2019 um 17:53 Uhr

Offenburg

"Es gibt keinen Grund, diese Tat nun politisch zu instrumentalisieren": Offenburg diskutiert über einen gewaltsamen Übergriff, der düstere Erinnerungen weckt. Ein Rentner wurde dabei verletzt.

Bei einer nächtlichen Attacke am Freiburger Platz in der Nähe des Offenburger Bahnhofs ist ein 75 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Ein 25-jähriger hatte aus bislang unbekannten Gründen massiv auf den am Boden liegenden Rentner eingetreten. Die Gewalttat rückt den Freiburger Platz erneut in den Blickpunkt: Dort war im vergangenen April eine 24-jährige Frau vergewaltigt und im August jener Täter festgenommen worden, der einen Offenburger Arzt erstochen hatte. Der nahe Pfählerpark wurde offiziell zum Kriminalitätsschwerpunkt erklärt.

Tatverdächtiger zufällig gestrandet
Wie das Polizeipräsidium und die Staatsanwaltschaft Offenburg bekannt gaben, hat sich der folgenschwere Vorfall in der Nacht auf Donnerstag an der Kreuzung Freiburger Straße/Ecke Straßburger Straße ereignet. Nach derzeitigen Recherchen soll der 25-Jährige gegen 0.40 Uhr mit einem Nachtzug am Offenburger Bahnhof angekommen sein. Möglicherweise ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ