Freiburg

25 Polizisten extra für das angeknackste Sicherheitsgefühl

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 02. Dezember 2016 um 18:33 Uhr

Freiburg

Hilfe aus Stuttgart: Nach den Mordfällen verlegt die Landesregierung für mindestens zwei Monate zusätzliche Polizeibeamte nach Freiburg. Der Einsatz beginnt schon am Samstag.

Die Landesregierung verlegt einen Einsatzzug der Bereitschaftspolizei mit 25 Polizistinnen und Polizisten nach Freiburg. Die zusätzlichen Ordnungskräfte sollen bereits von diesem Samstag an in der Stadt sichtbar sein. Damit reagiert die Politik auf das angeknackste Sicherheitsgefühl in Stadt und Region nach den beiden Mordfällen Maria L. und Carolin G.. Ob, wie und wann das Polizeipräsidium Freiburg in Zukunft dauerhaft aufgestockt wird, dazu wollte Staatssekretär Martin Jäger beim Pressetermin im Rathaus keine näheren Angaben machen.

Auftrag: Das subjektive Gefühl der Sicherheit stärken
"Die Landesregierung nimmt die Situation sehr ernst", meinte Jäger, Staatssekretär im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ