Wissenswert

5 Fakten zu Erdnüssen

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

Sa, 27. Juni 2020

Panorama

Wissen Sie, wie groß die jemals entdeckte Erdnuss war? Hier erfahren Sie es.

Erdnüsse vom feld

» Erdnüsse, englisch Peanuts, zählen zu den beliebtesten Snacks der Deutschen. Ihren guten Ruf konnte auch der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper nicht schädigen, der 1994 abschätzig von Peanuts im Sinne von Kleinkram geredet hatte.

Ganz groß sind Erdnüsse nämlich mit ihrem Eiweißgehalt von 25 Prozent. Denn botanisch sind sie keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte und als solche eiweißreich. Wegen des hohen Gehalts an Mineralstoffen, vor allem Magnesium, sind sie sehr gesund.

» Erdnüsse wachsen nicht auf Bäumen, sondern auf Feldern.

Ursprünglich stammen sie aus Südamerika, werden heute aber weltweit in warmen Gebieten angebaut. Der bekannteste Erdnussfarmer ist der frühere US-Präsident Jimmy Carter.

Im US-Staat North Carolina entdeckte ein Farmer eine XXL-Erdnuss mit mehr als zehn Zentimetern Länge, vermeldet Erdnussproduzent ültje.