Ungerechtfertigte Anzeigen

60-Jähriger wegen falscher Verdächtigung vor Gericht

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Sa, 22. Juni 2019 um 15:37 Uhr

Müllheim

BZ-Plus Weil er Mitarbeiter einer Bußgeldstelle als Straftäter bezeichnete, klagte das Amtsgericht Titisee-Neustadt einen Lkw-Fahrer an. Dieser habe sich selbst gegen eine falsche Verdächtigung wehren wollen.

Mühsam gestaltete sich die Verhandlung vor dem Amtsgericht Titisee-Neustadt gegen einen 60-Jährigen aus dem Markgräflerland. Der Lkw-Fahrer hatte einen Autofahrer und zwei Mitarbeiterinnen des Landratsamts wegen falscher Verdächtigung angezeigt. In der Folge wurde er selbst zum Angeklagten – wegen des selben Delikts.
Ausgangspunkt war ein Transport des Kraftfahrers im Hochschwarzwald im Juli 2017 mit Schüttgut. Ein Autofahrer, der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung