Account/Login

Gerollt, geschabt, beschwipst

7 ausgefallene Eis-Kreationen, die Sie probieren sollten

  • Florian Sanktjohanser (dpa)

  • Mi, 21. Februar 2024, 17:23 Uhr
    Alltagstipps

     

Bis vor einigen Jahren waren fragwürdige Kreationen wie Pizza- oder Sushi-Eis das Aufregendste, was in deutschen Eisdielen zu finden war. Doch in der Szene hat sich etwas getan. Trends aus aller Welt.

  | Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Foto: Christin Klose/dpa-tmn
1/8
Osnabrück/Berlin (dpa/tmw) - Wer heute Eis essen geht, hat längst nicht mehr nur die Wahl zwischen den Sorten Schokolade, Schlumpf oder Mango. In manchen Läden wird das Frosten als Live-Show zelebriert. Andere locken mit gesundem Natureis. Oder mit Schnaps. 1. Das Nebelspektakel Er trat in den Sendungen "Galileo" und "Die Höhle der Löwen" auf. Für Stefan Raab frostete er live Mettbrötchen-Eis: Philipp Niegisch, der zu den vielleicht bekanntesten Eismachern Deutschlands gehört. Seinen Fernsehruhm verdankt er seiner spektakulären Methode: Niegisch arbeitet bei Woop Woop Ice Cream in Berlin mit flüssigem Stickstoff. Das Gas brodelt und dampft wie kochendes Wasser. Mit knapp 200 Grad minus trifft der Stickstoff auf eine Mischung aus Milch, Sahne, Zucker und weiteren gewünschten Zutaten. Unter schnellem Rühren wird alles in 30 bis 40 Sekunden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar