Unfall

84-Jähriger auf Discounter-Parkplatz in Vörstetten von LKW überfahren

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Fr, 07. Februar 2020 um 08:46 Uhr

Vörstetten

Ein Fußgänger ist bei einem Verkehrsunfall in Vörstetten ums Leben gekommen. Der Rentner wurde auf dem Parkplatz eines Discounters von einem Lastwagen erfasst.

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Donnerstag gegen 16.20 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Vörstetten gekommen. Dies teilte die Polizei mit. Ein 84-Jähriger ist dabei von einem 31-jährigen Lastwagenfahrer erwischt worden.

Wie die Polizei auf BZ-Nachfrage mitteilte, handelte es sich bei dem Lastwagenfahrer um einen Lieferanten des Supermarktes. Um seine Waren zu entladen, musste der Fahrer des 18 Meter langen 40-Tonners rückwärts in die Ladezone des Discounters fahren. Hierzu musste er mit seinem Doppel-Gespann zunächst im Bereich des Kundenparkplatzes nach links ausschwenken, um dann rückwärts in die Entladezone zu gelangen. Diese ist vom Parkplatz aus betrachtet links vom Geschäft. Beim Rangieren habe der Fahrer den Mann übersehen, sagte Polizeisprecher Özcan Cira.

Fahrer erleidet Schock

Der Lieferant habe einen Schock erlitten und wurde von Helfern des Roten Kreuzes psychologisch betreut. Potentielle Zeugen hätten sich bei der Polizei bislang nicht gemeldet, so Cira.

Die Leiterin für Unternehmenskommunikation des Discounters, Christina Stylianou, drückte den Angehörigen im Namen des Unternehmens tiefstes Mitgefühl aus. Doch der Vorfall wirft eine Frage auf: Besteht ein erhöhtes Unfallrisiko, wenn Lieferanten während der Öffnungszeiten des Supermarktes den Kundenparkplatz für Rangiermanöver nutzen? Auch am Freitag lieferte gegen 15 Uhr wieder ein Lkw mit Anhänger Waren an. Die Pressestelle des Discounters beantwortete diese Frage mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht. Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/8823100 zu melden.