Ab Montag Kurzarbeit bei der Firma WST

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Fr, 14. November 2008

Löffingen

Aufträge brechen weg

LÖFFINGEN. Die Folgen der Bankenkrise und der schwächelnden Konjunktur haben jetzt mit voller Wucht auch die Baar und den Hochschwarzwald erreicht. Nach einigen großen Automobilunternehmen kündigen jetzt auch die ersten Zulieferfirmen Kurzarbeit an. Den Anfang machte die Firma Mesa Parts in Lenzkirch, jetzt folgt nach IMS Gear auch die Firma WST Präzisionstechnik im Gewerbegebiet B 31.

Von Montag an, erklärte Firmenchef Georg Willmann auf Nachfrage der Badischen Zeitung, soll ein Teil der Belegschaft in Kurzarbeit geschickt werden – "auf unbestimmte Zeit", wie Willman anfügt. Und wahrscheinlich müsse auch die Nachtschicht bis auf weiteres wegfallen. Die kurzfristige Entlassung von Leiharbeitern, wie dies in anderen Firmen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung