Hallenfußball

Abgezockte Bahlinger wiederholen Turniersieg in Herbolzheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 03. Januar 2020 um 11:23 Uhr

Regio-Fußball

Zum fünften Mal in Folge und zum siebten Mal in den vergangenen zehn Jahren sicherte sich der Bahlinger SC den Sieg beim 46. Turnier des FV Herbolzheim um den Gottfried-Greschbach-Gedächtnis-Pokal.

In einem packenden Endspiel schlug der Regionalligist Gastgeber FV Herbolzheim knapp mit 2:1-Toren und sackte damit 600 Euro Siegprämie ein. Siegtorschütze war Erich Sautner, der mit sechs Treffern am Finaltag die Torjägerkanone einstrich. In der proppevollen Breisgauhalle sicherte sich der FC Denzlingen gegen das Überraschungsteam SvO Rieselfeld den dritten Platz durch ein 3:2 im Neunmeterschießen. In insgesamt 60 Begegnungen bei 13 beziehungsweise 11 Minuten Spielzeit sahen insgesamt knapp 2000 Zuschauer über vier Tage insgesamt 334 Tore.
Alle Hintergründe, alle Analysen, alle Storys:BZ-Regiofußball

Zuvor gab es sowohl in der Zwischenrunde als auch im Viertelfinale packende Duelle. Überraschenderweise blieb der FC Teningen in der Zwischenrunde mit 1:2 gegen den SC Wyhl auf der Strecke, nachdem der Verbandsligist noch in der Vorrunde mit 37:1-Toren in vier Spielen überragend aufgetreten war. Wyhl verlor dann im Viertelfinale gegen Denzlingen mit 1:2. Den Siegtreffer erzielte der mitspielende Torhüter Jan Torres. Ebenfalls im Viertelfinale nahm Bahlingen gegen die SG Nordweil/Wagenstadt Revanche für die 3:4-Niederlage in der Gruppenphase und gewann gegen den Landesligisten mit 3:2. Keine Chance hatte in der Runde der letzten Acht die Trainerauswahl (unter anderem mit BSC-Coach Dennis Bührer), die dem FVH mit 0:4 unterlag. Die Trainerauswahl hatte in der Zwischenrunde den mit vielen Jugendspielern angetretenen Freiburger FC eliminiert (3:1). Der stark auftrumpfende B-Kreisligist SVO Rieselfeld sorgte im Viertelfinale mit 3:1 im Neunmeterschießen für das Aus des Verbandsligisten SC Lahr.

Im ersten Halbfinale gewann der Bahlinger SC eine hochklassige und spannende Partie gegen den FC Denzlingen mit 3:2. Sautner markierte kurz vor Schluss den Siegtreffer und schoss den Titelverteidiger damit wieder ins Finale. Hier wartete der FV Herbolzheim, der sich überlegen mit 6:0 gegen die Rieselfelder durchsetzte. Das Neunmeterschießen um Platz drei gewann Denzlingen.

Im Finale schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Die Bahlinger Führung glich Herbolzheim aus, doch in Unterzahl mussten die Gastgeber kurz vor Schluss das 1:2 durch Sautner hinnehmen. Das brachte den Kaiserstühlern damit erneut den Turniersieg ein. Vor dem Finale wurde Manfred Schäfer für seine Verdienste beim FVH, insbesondere für seine 25-jährige Tätigkeit als Turnierleiter, zum Ehrenmitglied ernannt.

Ergebnis: 1. Bahlinger SC, 2. FV Herbolzheim, 3. FC Denzlingen, 4. SvO Rieselfeld, 5. SC Wyhl, 6. SC Lahr, 7. SG Nordweil/Wagenstadt, 8. Trainerauswahl.