Emmendingen

Abiturienten lösen mit Spielzeugwaffe Polizeieinsatz aus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 30. Juni 2020 um 12:58 Uhr

Emmendingen

Zwei Abiturienten und eine Spielzeugwaffe haben am Montagmorgen zu einem Polizeieinsatz geführt.

Wie die Polizei mitteilte, wurden auf dem Parkplatz bei der Arbeitsagentur zwei verdächtige Personen mit einer Waffe gemeldet. Tatsächlich handelte es sich bei den beiden jedoch um zwei Schüler, die auf dem Weg zu einer Abi-Mottoparty an einer Emmendinger Schule waren. Nach BZ-Informationen hatten sie sich im Rahmen einer Motto-Woche passend zum Thema "Apokalypse" verkleidet. Es ist nicht der erste Fall dieser Art – immer wieder musste die Polizei wegen täuschend echt aussehender Spielzeugwaffen ausrücken. Mitte März wurde die Polizei in Bad Säckingen wegen zwei Spielzeugwaffen alarmiert, Ende Mai bedrohte ein Mann in Lörrach einen Passanten mit einer solchen.