Europa-League-Qualifikation

Acht Jahre nach der Pleite klopft Racing Straßburg an die Tür zu Europa

Michael Sträter

Von Michael Sträter

Di, 27. August 2019 um 13:45 Uhr

Fussball International

BZ-Plus Nur einer kann es schaffen: Eintracht Frankfurt und Racing Straßburg kämpfen um den Einzug in die Europa League. Für die Elsässer ist es der bisherige Höhepunkt einer beispiellosen Rückkehr.

Straßburg, 22. August 2011: Bei Racing gehen die Lichter aus. Der Verein, mittlerweile aus der ersten in die dritte Liga abgestiegen, ist pleite. Nach einem Gerichtsbeschluss wird die Vereinskommanditgesellschaft aufgelöst, der Verein in die fünfte Liga zurückgestuft. Straßburg verschwindet von der Landkarte des Profifußballs.

Straßburg, 22. August 2019: Als gegen 22.20 Uhr der slowakische Schiedsrichter Ivan Kruzliak das Hinspiel der Play-offs zur Europa-League abpfeift, reißen die Racing-Spieler im gleißenden Flutlicht des Meinaustadions die Arme in die Höhe. Gerade haben "Les Bleus" vor ausverkauften Rängen den Favoriten Eintracht Frankfurt mit 1:0 besiegt. Nach dem Wiederaufstieg in die Ligue 1 vor zwei Jahren und dem Gewinn des Ligapokals im März gegen EA Guincamp (4:1) qualifizierte sich Racing für die diesjährigen Ausscheidungsspiele. Nun ist es nur noch ein Schritt, bis ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ