Adelhauser Reserve plant sportlichen Abstieg

Rolf Rombach

Von Rolf Rombach

Mo, 14. Oktober 2019

Ringen

BZ-Plus WKG Weitenau-Wieslet gewinnt Regionalliga-Derby bei den TuS-Ringern und hält wie der KSV Rheinfelden Kontakt zum Mittelfeld.

RHEINFELDEN/ADELHAUSEN. Es war die große Frage vor dem Regionalliga-Derby zwischen dem TuS Adelhausen II und der WKG Weitenau-Wieslet: Wie stellen die Gastgeber ihre Reserve auf? Mit Abgabe der Wiegeliste trat bei WKG-Coach Kai Vögtlin erste Erleichterung ein. Denn im Gegensatz zum Vorjahr, als mehrere Erstliga-Ringer die Reserve verstärkten, trat der TuS mit seiner derzeit regulären Formation an. Die WKG gewann 22:12 und hält dank der beiden wertvollen Zähler den Anschluss ans Tabellenmittelfeld.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ