Bundestagswahl 2020

AfD nominiert im Wahlkreis Waldshut Andrea Zürcher

Axel Kremp

Von Axel Kremp

Mi, 03. Februar 2021 um 09:23 Uhr

Kreis Waldshut

Die AfD startet mit Andrea Zürcher als Kandidatin für den Wahlkreis Waldshut in den Wahlkampf für die Bundestagswahl im September. Zürcher ist Vorsitzende des Kreisverbands Konstanz.

Die 37 Jahre alte Stühlingerin ist am Wochenende von den AfD-Mitgliedern aus den Landkreisen Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald in Laufenburg im ersten Wahlgang mit mehr als 83 Prozent der Stimmen zur Wahlkreiskandidatin nominiert worden.

Andrea Zürcher war einzige Kandidatin. Sie trat 2016 in die AfD ein und hat in der Partei rasch Karriere gemacht. Seit 2019 ist sie persönliche Mitarbeiterin von Alice Weidel, der AfD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, persönliche Mitarbeiterin von Bernd Gögel, dem AfD-Fraktionsvorsitzenden im baden-württembergischen Landtag, ist sie darüber hinaus seit 2018. Seit vergangenem Jahr ist sie Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Konstanz; zuvor gehörte sie dem dortigen Kreisvorstand zwei Jahre als Beisitzerin an, 2017 war sie stellvertretende Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Sigmaringen; 2017 und 2018 war sie AfD-Landesbeauftragte für Medien und Recht.

Bis 2017 arbeitete Andrea Zürcher als kaufmännische Angestellte in einem mittelständischen Unternehmen. Sie wuchs in Singen am Hohentwiel auf, ist 37 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Seit drei Jahren lebt sie in Stühlingen.