Porträt

Andreas Bovenschulte soll Bremens Bürgermeister werden

Eckhard Stengel

Von Eckhard Stengel

Mi, 14. August 2019 um 20:30 Uhr

Deutschland

Der SPD-Politiker Andreas Bovenschulte war mal Dorfbürgermeister, nun soll er Regierungschef des Bundeslandes Bremen werden. Der 54-jährige promovierte Jurist gilt als Parteilinker – und als ehrgeizig.

"Exzess im Nachtexpress", so nannte sich Anfang der 1990er-Jahre eine Pop-Band, bei der auch ein gewisser Andreas Bovenschulte mitspielte. Rockstar wollte der junge Hobby-Gitarrist werden. Daraus wurde zwar nichts, aber jetzt wird Bovenschulte zumindest eine Art Bandleader: Der mittlerweile 54-Jährige lässt sich an diesem Donnerstag von der Bremischen Bürgerschaft zum Bürgermeister wählen. Somit kann er künftig den Takt im Bremer Senat angeben. In den nächsten vier Jahren muss er die erste rot-grün-rote Koalition in einem westdeutschen Bundesland zusammenhalten – nicht das einfachste Dirigat.

Jahrelang hat ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ