Leitartikel

Angela Merkel: Treiben und getrieben werden

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Di, 16. August 2011

Kommentare

Man kann auch durch Nichthandeln Politik machen. Eine Weile sah es so aus, als könnte Angela Merkel die wachsende Hysterie an den Finanzmärkten, aber auch im politischen Umfeld einfach aussitzen. Die Regierungschefs der EU-Staaten hatten schließlich bei ihrem Treffen im Juli für ihre Verhältnisse weitreichende Beschlüsse gefasst. Die galt es erst einmal von den nationalen Parlamenten genehmigen zu lassen und dann entschlossen umzusetzen.
Aber Merkel hatte die Rechnung ohne Berlusconis Operettenstadl, ohne die Fundamentalisten der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung