Arbeiten im Wohnzimmer

tmn

Von tmn

Sa, 02. April 2016

Beruf & Karriere

Wohnraum nur mit Erlaubnis gewerblich nutzen.

Steuerberater, Autor oder Lehrer – viele Beschäftigte können auch zu Hause arbeiten. Das kann allerdings auch zu Ärger mit dem Vermieter führen. Denn eigentlich ist eine Wohnung zum Wohnen da.

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Arbeitsgewohnheiten. Onlineshop, Crowdworking, Home Office, Nähstube – viele, die geschäftlich am Anfang stehen oder Familie und Beruf unter einen Hut bekommen wollen, arbeiten von zu Hause aus: Die Wohnung wird nicht mehr nur zum Wohnen genutzt, sondern auch teilgewerblich. Doch ist das zulässig? Dazu einige wichtige Fragen und Antworten:
Ist teilgewerbliche Nutzung erlaubt? Prinzipiell nein, denn Wohnungen sind zum Wohnen da. "Wird eine Wohnung zu Wohnzwecken gemietet, ist eine berufliche oder ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung