Account/Login

Porträt

Asma al-Assad soll sich um die korruptionszerfressene syrische Wirtschaft kümmern

Michael Wrase

Von

Di, 26. Mai 2020 um 00:00 Uhr

Ausland

BZ-Plus Die die Gattin des syrische Diktators erhält eine neue Aufgabe. Von Anfang an wollte sich "das schöne Gesicht der Diktatur", so der "Guardian", einmischen, mitreden. Konflikte waren vorprogrammiert.

Asma al-Assad  | Foto: Youssef Badawi
Asma al-Assad Foto: Youssef Badawi
Es war der falsche Zeitpunkt, und die Macher des US-Magazins Vogue hätten es wissen müssen. Als sie Mitte März 2011 ein von Lobhudeleien nur so strotzendes Porträt der syrischen Präsidentengattin Asma al-Assad veröffentlichten, gärte es in Syrien bereits. Wenig später schossen Soldaten Hunderte von ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar