Baumfällungen in Offenburg

Auch die letzte Pappel-Allee entlang des Mühlkanals wird lichter

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Di, 05. März 2019 um 12:20 Uhr

Offenburg

"Begleitetes Sterben" nennt das Amt den Umgang mit den Pappeln. Von den 275 Pappeln am Offenburger Mühlbach sind nur wenige übrig geblieben. Schon 2000 gab es Proteste gegen den Kahlschlag.

Dass vor Jahrzehnten noch 275 Pappeln den Mühlbach säumten, ist heute kaum mehr vorstellbar: Keine zwei Dutzend sind von der einst stattlichen Baumallee mehr übrig geblieben. Doch auch die letzte Reihe entlang des Wegs zwischen Gasthaus Bleiche und Großem Deich wird lückenhafter. Die Bäume sind laut Torsten Bähr von den Technischen Betrieben Offenburg (TBO) schlicht in die Jahre gekommen und haben Schäden, die mit der Verkehrssicherungspflicht nicht mehr in Einklang zu bringen seien.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung