Auch im Schauspielfach Perfektionistin

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Mi, 19. Dezember 2018

Weil am Rhein

BZ-Plus BZ-INTERVIEW: Barbara Wäldele steht im Januar im Tam erstmals als reine Mimin auf der Bühne / Mundartkomödie mit Tiefgang.

WEIL AM RHEIN. Die aus Weil stammende Sängerin und Tänzerin Barbara Wäldele bereitet sich derzeit nicht nur auf die Aufführung der "Zauberflöte für Kinder" am 23. Dezember, 15 Uhr, im Theatersaal des Landgasthofes Riehen vor. Parallel dazu probt sie auch für die Komödie "Frühling im Herbst", die am 12. Januar 2019 im Theater am Mühlenrain (Tam) in Altweil Premiere feiert. Erstmals übernimmt sie darin eine reine Schauspielrolle. Wie sie diese neue Herausforderung angehet, wollte Herbert Frey von Ihr wissen.

BZ: Frau Wäldele, wie laufen die Proben für ihren ersten Schauspielauftritt?

Barbara Wäldele: Streng. Regisseur Dieter Ballmann legt auf eine exakte Betonung großen Wert und auch der Tonfall muss stimmen, damit genau die Stimmung getroffen wird, die er sich vorstellt. Parallel dazu probe ich unter ihm ja auch für die Zauberflöte. Das ist keine einfache Situation für mich, da Sprech- und Gesangsstimme ganz unterschiedlich zu handhaben sind.

BZ: Wie kam es zu Ihrer ersten reinen Schauspielrolle?

Wäldele: ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ