Nach vereitelten Brief-Anschlägen

Auch Joe Biden und Robert De Niro erhalten Briefbomben-Pakete

Frank Herrmann und dpa

Von Frank Herrmann & dpa

Do, 25. Oktober 2018 um 20:43 Uhr

Ausland

Ermittler fangen weitere verdächtige Sendungen an demokratische Politiker und Trump-Kritiker ab – insgesamt acht Kuverts mit Sprengsätzen. Jedes einzelne enthielt Batterien, einen Zünder und weißes Pulver.

Persönlich fühle sie sich gut, als Amerikanerin mache sie sich Sorgen, fasste Hillary Clinton ihre Gemütslage zusammen, nachdem Meldungen über vereitelte Briefbombenanschläge die USA in helle Aufregung versetzt hatten. Dies seien verstörende Zeiten, Zeiten tiefer Spaltung, sagte die ehemalige Außenministerin, "und wir müssen alles in unseren Kräften Stehende tun, um das Land wieder zusammenzubringen".
Der Secret Service ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung