Schönste Radtouren (11)

Auf dem Gipfeltrail durch den Hochschwarzwald

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Fr, 12. Mai 2017 um 10:59 Uhr

BZ-Plus Die Gipfeltour verläuft in zwei Schleifen rund um den Feldberg. Auch wenn man die Gipfel nur sieht: Technisch und konditionell ist die Tour nur für starke Biker geeignet, die sich in dem Gebiet gut auskennen.

Eines vorweg: Wer auf dem Gipfeltrail viele Gipfel erwartet, wird enttäuscht. Denn die 137 Kilometer lange Mountainbikerunde durch den Hochschwarzwald führt – bis auf den Hochfirst – auf keinen Schwarzwaldgipfel, sondern nur an ihnen vorbei. In zwei Schleifen rund um den Feldberg verläuft die Tour. Als Tagestour ist sie nur für technisch und konditionell starke Biker geeignet, die sich in dem Gebiet gut auskennen. Die Beschilderung macht bisweilen zu schaffen – offenbar wurden viele Schilder mutwillig entfernt. Wer keine ortskundige Begleitung dabei hat, steht an einigen Stellen im wahrsten Wortsinn im Wald.

Wir starten die Tour am Bahnhof in Neustadt. Wer von Freiburg oder Donaueschingen kommt, kann sein Rad bequem in der Bahn mitnehmen. In den Bussen ist das nicht möglich. Richtung Hochfirst geht es zunächst auf Asphalt bergauf, immer den gelben Schildern mit den dicken blauen Pfeilen hinterher. Im Wald kommt ein breiterer, naturbelassener Trail, der nach wenigen Metern schon wieder auf die Straße führt. Schade! Die Strecke geht am Berg entlang und mündet auf einen Trail Richtung Titisee. Hier hüpft das Mountainbikerherz, dieser Trail macht einfach Spaß.

Die Trail-Stücke sind speziell gekennzeichnet. Auf diesem Stück, das unter normalen Umständen wegen der Zwei-Meter-Regel, die in Baden-Württemberg gilt, mit dem Rad ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ