Bangladesch

Auf den Straßen von Dhaka gibt es täglich Stau, der die Stadt lahm legt

Nick Kaiser

Von Nick Kaiser (dpa)

Di, 25. September 2018 um 20:02 Uhr

Panorama

Für acht Kilometer brauchen Autofahrer anderthalb Stunden. Wenn sich der Verkehr doch einmal bewegt, gibt es Unfälle. Der Missstand führt zu Protesten – mit überraschenden Folgen.

Aus allen Richtungen drängen Fahrzeuge in jede sich bietende Lücke. Während Ampeln und Gehwege fast überall fehlen, versuchen Fußgänger, sich zwischen Stoßstangen zu überfüllten Bussen durchzuquetschen. Verkehrspolizisten schlagen mit Holzstöcken gegen die Räder oder Faltdächer von Fahrradrikschas, wenn diese stehen, obwohl ein paar Zentimeter Platz vor ihnen ist. Im dichten Gedränge bieten fliegende Händler ihre Waren an und Diebe wittern leichte Beute bei festsitzenden Opfern. Alltag in Dhaka.

"In Dhaka ist es normal, dass ein Krankenwagen im Verkehr feststeckt." Caroline Roy, Bewohnerin, die in der Innenstadt arbeitet
Die Hauptstadt von Bangladesch ist ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ